Zerspanung

Ein Hauptbestandteil in der Metallverarbeitung ist die Zerspanung. Sie bildet in einer Prozesskette meist den Abschluss und gibt dem Werkstück letzte Details und Konturen. Bevor ein Zerspanungsverfahren begonnen wird, sollten Sie Ihre Ansprüche an das Werkzeug definieren und dabei so genau wie möglich sein. So helfen Sie nicht nur uns als Lieferant, sondern kommen selbst zu einem schnelleren Ergebnis. Unser Sortiment bietet Ihnen im Bereich der Zerspanung eine umfassende Auswahl von feiner bis zu grober Bearbeitung, je nachdem ob viel oder wenig Span abgetragen werden muss. Sei es Bohren, Fräsen, Reiben oder das Schneiden von Gewinden. Außerdem sorgen unterschiedliche Materialien und Beschichtungen für die nötige Flexibilität unseres Sortiments für Ihre Anwendung!

Das richtige Bohren will gelernt sein und den passenden Bohrer zu wählen ist der erste Schritt dafür. Ob kurz oder lang, geschliffen, Vollhartmetall oder HSS, ein Blick in unseren Webshop verschafft Ihnen einen ersten Überblick, der Sie dann mithilfe der Filter zu Ihrem Wunschbohrer führt.
Wenn nicht gerade einer der gängigen Spiralbohrer gesucht wird, finden Sie auch Stufen-, Blechschäl- oder Zentrierbohrer. Falls Sie spezielle Anforderungen haben, finden wir gemeinsam eine Lösung.

Bohrer im LHG-Webshop

In der Metallverarbeitung gehören Grate zu täglichen Nebenerzeugnissen eines Bearbeitungsprozesses. Unebene, scharfe Kanten oder Splitter werden als solche bezeichnet und stellen nicht nur eine Verletzungsgefahr dar, sondern können auch einen maschinellen Ablauf einschränken oder sogar funktionsunfähig machen. Um dies zu vermeiden werden Grate mit Senkern beseitigt. Zusätzlich dienen Senker dazu Absätze in Bohrungen zu erzeugen, damit zum Beispiel Schrauben komplett im Material verschraubt werden können ohne überzustehen.
Wir bieten Ihnen Kegel- und Entgratsenker, Flachsenker mit Morsekegel oder auch Querlochsenker an und unterscheiden dabei nach Ansatzwinkel, Material und DIN-Norm. Verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck in unserem Webshop oder kontaktieren Sie uns direkt via Telefon oder Mail!

Senker im LHG-Webshop

Wer Bohrungen verdeln will, muss reiben. Das Reiben soll maß- und formgenaue Bohrungen mit einer hochwertigen Oberfläche sichern und so zum Beispiel eine perfekte Passform für Bolzen bieten. Um diese Genauigkeit zu erhalten, bereiten Reibahlen gebohrte Löcher auf unter 1mm auf und schaffen die endgütlige Form.
Wie bei allen anderen Zerspanungsverfahren müssen Material und Art des Werkzeuges entsprechend auf das Werkstück angepasst werden. In unserem Webshop finden Sie einfache und verstellbare Handreibahlen und verschiedene Maschinenreibahlen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zu Verfügung!

Reibahlen im LHG-Webshop

Beim Fräsen wird die oberste Schicht eines Werkstücks so abgetragen, dass eine ebene Oberfläche geschaffen wird. Da Fräser während der Vorwärtsbewegung nie im vollem Umfang das Werkstück bearbeiten, müssen sie besonders konzepiert sein. Um einen ruhigen Lauf der Maschine zu gewährleisten und einen gleichmäßigen Schnitt zu erzeugen, befindet sich deshalb eine Schneide des Fräser immer direkt am Material. Das Ziel von Fräsarbeiten ist meist die Schaffung von Nuten und Führungen oder das Vorbereiten einer weiteren Oberflächenveredlung.
Wir halten für Sie ein breites Angebot an Fräsern bereit und beantworten gern Ihre Frage zum Thema Fräser oder allgemein zur Zerspanungstechnik!

Fräser im LHG-Webshop

Um Kosten, Material und letztendlich Aufwendungen zu reduzieren, sollte die Verwendung von Wendeschneidplatten in Betracht gezogen werden. Dadurch wird Ihr Betrieb nachhaltiger- zusätzlich können Wendeschneidplatten in der Regel recycelt werden. Bei verschiedenen Zerspanungsverfahren dienen Sie als Wechselklinge, damit möglichst viel Material eingespart werden kann. Der Wechsel eines ganzen Fräsers oder Drehmeißels ist somit überflüssig. Die Wendeschneidplatten werden an einem Werkzeughalter angebracht und dort entweder eingeklemmt oder verschraubt. Sie werden in vielen verschiedenen Formen aus unterschiedlichsten Materialien und mit unterschiedlichsten Beschichtungen hergestellt, um immer für den jeweiligen Bearbeitungsvorgang passend zu sein.
Doch bergen die Vielfalt der Möglichkeiten und die reichlichen Spezifikationen viel Spielraum für eine fehlerhafte Auswahl. Mit Ihnen zusammen wollen wir Fehlerquellen schon im Vorfeld klären und eine Grundlage für gute Zusammenarbeit schaffen. Unsere freundlichen Kundenberater freuen sich auf Sie!

Wendeschneidplatten im LHG-Webshop

Das Schneiden von Gewinden ist ein umfassendes Thema. Anwendungsbereiche können das Reparieren von bereits vorhandenen Gewinden oder das Herstellen von speziellen Fertigungsteilen sein. Grundsätzlich wird in zwei Arten von Gewinden unterschieden: Innen- und Außengewinde - also zum Beispiel Mutter und Schraube.

Innengewinde

Wer Innengewinde selber herstellen möchte, braucht besonderes Werkzeug. Entscheidende Fragen bei der Wahl des Werkzeuges können sein:

  • Hand- oder Maschinengewindebohrer?
  • Sack- oder Durchgangsloch?
  • Spanendes oder spanloses Bohren?
  • Rechts- oder Linksgewinde?

Besonders erwähnenswert ist das spanlose Fertigungsverfahren. Mithilfe von Gewindeformern wird das Gewinde nicht, wie bei Gewindebohrern, aus dem Material geschnitten, sondern das Gewinde entsteht durch eine Kaltverformung. Der beim Anschnitt entstehende Span wird durch den Gewindeformer zusammengepresst und bildet die Gewindespitzen. Dieser Prozess veredelt das Gewinde zusätzlich und erzielt eine höhere Güte. Außerdem ist das Formen sehr hilfreich bei schwer zu reinigenden Maschinenteilen.

Außengewinde

Auch bei der Herstellung von Außengewinden wird besonderes Werkzeug benötigt.
Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Schneideisen
  • Schneideisenhalter/Werkzeughalter
  • Gewindewalzen (bei maschineller Fertigung)

Achtung! Bei der Gewindeherstellung unbedingt Schutzbrille aufsetzen und Schutzhandschuhe ausziehen.
Gewindebohrer sind aus hartem, aber leicht brüchigem Material gefertigt. Bei der Nutzung entstehen im inneren des Bohrers, trotz langsamer Drehgeschwindigkeit, große Spannungskräfte. Kleinteile können so bei einem Bruch des Bohrers mit hohen Geschwindigkeiten weggeschleudert werden und das Auge verletzen. Handschuhe hingegen, können beim Drehen des Bohrers mitgeführt werden und so Verletzungen an der Hand verursachen.

In unserem Sortiment halten wir eine große Auswahl an Werkzeug und Zubehör zum Gewindeschneiden bereit, gerne beraten wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch!

Gewindeschneiden im LHG-Webshop

Produkte und Aktionen

...immer aktuell

Jetzt LHG Kunde werden

Auch für Sie - ein starker Partner!

Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Bau und Kommunen vertrauen auf unser Beschaffungs-Know-How.

Sie haben eine Frage zu unseren Produkten?

Beratung und Verkauf, Reparatur und Wartung, individuelle Sonderbeschaffung und Procurement-Lösung - alles aus einer Hand - zuverlässig und fachkompetent.

Unsere Servicewelt

Service Teaser

Unsere Servicewelt umfasst Prüf- und Reparaturdienstleistungen durch Sachkundige, qualifizierte Beratung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit, spezifische Qualifikations- und Informationsseminare, Beratung zu Optimierung und Digitalisierung von Beschaffungsprozessen...

Unternehmen

Seit 1994 sind wir Ihr Spezialist für Werkzeuge, Verbindungstechnik und Betriebsbedarf. Mit unserem Stammhaus in Leipzig und den sieben Niederlassungen sind wir der top mittelständische Fachgroßhändler in der Region.

Mobil-Strom

Sie brauchen Notstrom- Dieselaggregate als netzunabhängige Versorgung für Baustellen, Großveranstaltungen, Events, Industrieobjekte, Krankenhäuser, Rechenzentren oder Kaufhäuser ...?